Angebote

Sie bauen oder renovieren und wollen Ihre Abfälle los werden?
Wir haben den passenden Container. Kostengünstig, flexibel im Service und wir sorgen für eine zuverlässige Entsorgung.

04791/9644-200 oder

hier.

ASO-App QR Code

QR-Code-transparent
Bioabfälle

Zu den Bioabfällen gehören alle organischen Abfälle aus dem Haushalt und Garten. Bio
Diese organischen Abfälle sind zu wertvoll, um ungenutzt in der Restmülltonne zu landen. Sie enthalten Substanzen, die sich zu 100 Prozent für die Herstellung von nährstoffreichem Kompost verwerten lassen.

dreieck_blau_kleinWohin damit?

Bioabfälle sollten, wenn möglich, im eigenen Garten kompostiert werden. Dadurch wird nicht nur die Abfallmenge reduziert, sondern es können dem Boden durch den Kompost wichtige Nährstoffe wieder zugeführt werden.
Wer seine Bioabfälle selber kompostiert, kann sich mit dem Formular „Antrag auf Befreiung von der Benutzungspflicht der Biotonne" von dieser Benutzungspflicht entbinden lassen.

 

Die kompostierbaren Abfälle können auch in der Biotonne gesammelt werden. Die braune Tonne wird in den Größen 60 l, 120 l und 240 l angeboten. Sie ist gebührenpflichtig und wird in 14-täglichem Rhythmus geleert. Die Abfuhrtermine stehen im Persönlichen Abfallplan.
Hinweis: Die Biotonne muss am Abfuhrtag um 6:30 Uhr zur Abholung bereitstehen und darf nicht überfüllt sein.

 

Für gelegentlich anfallende Gartenabfälle gibt es an verschiedenen Verkaufsstellen Gartenabfallsäcke (3,00 € pro Stück), die ebenfalls bei der Biotonnen-Abfuhr mitgenommen werden.
Hinweis: Die Gartenabfallsäcke werden nur in Verbindung mit einer Biotonne mitgenommen.

 

Ihre Grün- und Gartenabfälle können Sie auch zum Entsorgungszentrum Pennigbüttel bringen und diese dort gegen ein volumenbezogenes Entgelt abgeben.

 

dreieck_blau_kleinRichtig sortieren

Hier erfahren Sie, welche Dinge im Einzelnen zu dieser Abfallart gehören.

 

dreieck_blau_kleinWeitere Informationen

Die von uns gesammelten Bioabfälle sind das Ausgangsmaterial für wertvollen Kompost.
Sie werden nach einer Vorbehandlung zu Mieten aufgesetzt. Während einer mehrmonatigen Rottephase wird das Material mehrere Male umgesetzt. So werden hohe Temperaturen von über 65°Celsius zum Abtöten aller Unkrautsamen und Krankheitskeime erreicht und ein optimaler Rotteverlauf erzielt. Am Ende entsteht Kompost, der zur Bodenverbesserung und als Nährstoffquelle eingesetzt werden kann.

 "Osterholzer Kompost"aus Grün- und Gartenabfällen können Sie in kleineren und größeren Mengen bei uns im
Entsorgungszentrum Pennigbüttel kaufen.

 

nach oben