ASO-App QR Code

QR-Code-transparent
Startseite
Elektrogeräte sind wichtige Rohstofflieferanten

ewav 2017Elektro- und Elektronikaltgeräte wie Handy, Toaster, Rasierapparat, Laptop, Kühlschrank etc. sind wichtige Rohstoffquellen und sollten unbedingt zum fachgerechten Recycling zurückgegeben werden - wenn eine Reparatur nicht mehr möglich ist. Die Geräte können an kommunalen Sammelstellen und bei großen Elektrofachgeschäften und Onlinehändlern kostenfrei abgegeben werden. Auf keinen Fall dürfen Elektrogeräte in die Restmülltonne geworfen werden.

 

In den letzten Jahren sind alleine in Deutschlands Privathaushalten jährlich ca. 720.000 Tonnen Altgeräte angefallen.

Rohstoffe
Dieser Elektroschrott ist als Rohstofflieferant mittlerweile von großer Bedeutung. Er enthält neben Kunststoff und Glas wichtige Metalle wie z.B. Kupfer, Gold, und Seltene Erden. Diese Wertstoffe können nach dem fachgerechten recyceln erneut in der Produktion eingesetzt werden. Ein wichtiger Beitrag zum Ressourcenschutz, denn die Vorräte an Rohstoffen sind irgendwann erschöpft.

Schadstoffe
Im übrigen enthalten Elektrogeräte diverse Schadstoffe (z.B. Schwermetalle), die bei unsachgemäßer Entsorgung die Umwelt schädigen. Der illegale Export ist an dieser Stelle noch immer ein großes Problem.

Elektrogesetz
Der Umgang mit Elektroaltgeräten ist im Elektrogesetz festgelegt. Wichtige Regeln sind:

• Ausrangierte Elektro- und Elektronikgeräte müssen fachgerecht entsorgt werden und dürfen auf keinen Fall in die Restmülltonne.
• Elektroaltgeräte aus privater Nutzung können kostenlos bei den kommunalen Sammelstellen abgegeben werden.
• Elektrofachgeschäfte mit einer Verkaufsfläche von mindestens 400 m² müssen kleine Elektrogeräte (in allen äußeren Abmessungen kleiner als 25 cm) wie den Rasierer oder den Fön in haushaltsüblichen Mengen kostenlos zurücknehmen. Große Geräte wie Fernseher oder Kühlschrank müssen kostenlos zurückgenommen werden, wenn ein entsprechendes Neugerät gekauft wird.
• Die Rücknahmepflicht gilt auch für den Versandhandel, der geeignete Rückgabemöglichkeiten in zumutbarer Entfernung gewährleisten muss.

Das Elektrogesetz verfolgt damit die Ziele, die Gesundheit und Umwelt vor schädlichen Substanzen aus Elektro- und Elektronikgeräten zu schützen. Außerdem sollen Abfallmengen durch Wiederverwendung oder Verwertung verringert und Rohstoff-Ressourcen geschont werden.

Wir reagieren
Diesen Zielen fühlt sich auch die Abfall-Service Osterholz GmbH verpflichtet. Das Thema Elektoraltgeräte in seinen vielfältigen Facetten halten wir aktuell für sehr wichtig. Wir engagieren uns in diesem Bereich durch verschiedene Tätigkeiten und Aktivitäten.